Modellvorhaben

Im Rahmen unserer Netzwerkarbeit für Kulturelle Bildung initiieren wir je nach jährlicher Schwerpunktsetzung auf eine Kultursparte bzw. Ressortgewichtung einzelne modellhafte Projekte unter Einbezug der regionalen Träger und Akteure. Diese sind angepasst an den Bedarf der kooperierenden Akteure und die regionalen Gegebenheiten in unseren beiden Regionen Vogtland und Zwickauer Raum.

Dabei interessieren uns Schwerpunkte wie Erreichbarkeit und Mobilität, Vernetzung, Frühkindliche Bildung oder Flexible Förderpraxis.

"Jeder Kita einen Künstler" - "Museumsführer für Kinder, Jugendliche und Familien" - Kleinprojekteförderung Kulturelle Bildung -  "MUSEUM TRIFFT SCHULE" - Kleine Kuratoren - Verzeichnis der KünstlerInnen und KulturvermittlerInnen usw.

Unter den links stehenden Menüpunkten erfahren Sie mehr zu den Programmen. 


In 2013 entstand in enger Zusammenarbeit mit den Kita-Fachberatern in den Landratsämtern Vogtland und Zwickau das kulturraumweite Modellvorhaben "Jeder Kita einen Künstler". Aufgrund der erfolgreichen Umsetzung seitdem ist es uns gelungen, dieses Programm kontinuierlich fortzusetzen und mittlerweile mehr als 35 Teams in den Regionen Vogtland und Zwickau starten zu lassen.

Ausführliche Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Jeder Kita einen Künstler".

Auch 2017 dürfen sich Teams bewerben. Acht fördern wir mit jeweils 1.000€.


Einhergehend mit unserem Schwerpunkt "Kulturelle Bildung und Museen" entstand unter Beteiligung von 35 Museen unter dem Titel "Museen unter der Lupe" ein "Museumsführer für Kinder, Jugendliche und Familien" in unserem Kulturraum. Die Erstauflage betrug 15.000 Exemplare. Für Grundschulen als Klassensatz erfolgte ein Nachdruck Ende 2015.

Dazu gab es begleitende Aktionen für und mit Kindern und Jugendlichen in einzelnen Museen, wie z.B. die erste Zwickauer Kulturrallye, eine Kinderbroschüre im Museum Waldenburg oder ein Audiospurenprojekt im Freilichtmuseum Landwüst. Ein A2-Plakat mit Übersichtskarte der Museen oder diese als A4-Postkarte ist gedruckt worden. Derzeit gibt es davon noch Restexemplare zur Auslage in Ihrer Einrichtung.


Seit Anfang 2015 gibt es im Kulturraum über die Netzwerkstelle eine Förderung von Kleinprojekten im Bereich Kulturelle Bildung. In 2015 und 2016 konnten wir darüber jeweils über 30 neue Projektaktionen bzw. -träger fördern. Bis zu 500 € pro Projektvorhaben (Vollfinanzierung möglich) stehen den Trägern zur Verfügung. Kinder und Jugendliche sollen im Projekt aktiv künstlerisch-kreativ eingebunden werden. In welchen Sparten bzw. über welche Künste die Auseinandersetzung erfolgt, ist den Trägern selbst überlassen. Wichtig ist eine Kooperation von Partnern aus dem Bereich Kunst/ Kultur und Bildung. Projekte können auch bei außerschulischen Partner bzw. im Sozialbereich angesiedelt sein. Alle Maßgaben sind nachzulesen in der dazugehörigen Förderrichtlinie. Das Antragsformular ist herunterladbar in der Rubrik Formulare auf dieser Homepage!


Mit "Museum trifft Schule" sind wir im Herbst 2015 in unser aktuelles Projektvorhaben gestartet. Um den Mobilitätsansprüchen im ländlichen Raum gerecht zu werden bzw. eine Erreichbarkeit von Einrichtungen zu gewährleisten, gehen in diesem Modell sowohl die Museen als auch die beteiligten Schulen auf Reisen...

Derzeit sind folgende Museen beteiligt: Galerie e.o.plauen - Burg Mylau - Naturalienkabinett Waldenburg - Eschemuseum Limbach-Oberfrohna - Freilichtmuseum Eubabrunn sowie Landwüst. Unser modelleigener Blog museum-trifft-schule.de vereint alle Infos rund um das Modell, zeigt die Einzelprojekte der jeweiligen Museen, beinhaltet Handreichungen für die Arbeit mit den Schulen z.B. in Form von Vordrucken für eine Kooperationsvereinbarungen für die Partner Schule/ Kultureinrichtung usw.

Ihr Kommentar ist ausdrücklich erwünscht...

zum Seitenanfang

© 2010 Kulturraum Vogtland-Zwickau | created by innomarket GmbH